Service Menü

Sie befinden sich hier:

Nachhaltigkeit

Ökologisch, ökonomisch, sozial

Nachhaltigkeit, © fotolia
Nachhaltigkeit © fotolia
vergrößern

Nachhaltiger Tourismus

Der Nachhaltigkeitsgedanke mit seinen drei Säulen ökologische, ökonomische und soziale Nachhaltigkeit stellt das Grundgerüst für nachhaltigen Tourismus dar. Es gilt, die Bedürfnisse der Gäste und der lokalen Bevölkerung mit denen des Natur- und Umweltschutzes zu verbinden und dabei eine langfristig wirtschaftliche sowie sozial verträgliche Entwicklung anzustreben. Nachhaltiger Tourismus trägt erheblich zu einer dauerhaften Wertschöpfung und zum Wohlstand der Bevölkerung bei. Er ist zugleich Impulsgeber für eine nachhaltige Regionalentwicklung im ländlichen Raum [Quelle: Definition/Abgrenzung Bundeswettbewerb Nachhaltige Tourismusregionen 2012/13].

Grafik Nachhaltigkeit

Bedeutung des Nachhaltigen Tourismus für Niedersachsen

Gemäß einer repräsentativen Umfrage der F.U.R. können 28 % der Deutschen ab 14 Jahren als Interessenten für Nachhaltigen Tourismus bezeichnet werden. Dies entspricht einem Gesamtpotenzial von 19,4 Millionen Personen. Aktuell ist für 31% der Deutschen die ökologische Verträglichkeit von Urlaubsreisen wichtig; 38% möchten sozialverträglich verreisen [Quelle: RA 14, Modul Nachhaltigkeit]. Innerhalb des Niedersachsen-Potenzials sind es sogar 35% der Deutschen, die Wert auf die Umwelt-und Sozialverträglichkeit von Urlaubsreisen legen [Quelle: RA 14, Sondermodul Nachhaltigkeit]. Im Jahre 2013 lag Niedersachsen im Bundesländerranking bei den Nachhaltigkeitsinteressenten an Platz 3. [Quelle: RA 14, Modul Nachhaltigkeit]. Die Urlaubsmotive der Nachhaltigkeitsinteressenten sind vor allem Entspannung/keinen Stress haben/sich nicht unter Druck setzten lassen und frische Kraft sammeln/auftanken. Beide Motive gehören zu den Hauptmotiven der Reisenden in Niedersachsen. Somit bietet das Bundesland sehr gute Voraussetzungen für nachhaltigkeitsinteressierte Urlauber [RA 14 + RA 14, Sondermodul Nachhaltigkeit].

Mit dem Projekt Nachhaltigkeit werden unter anderem folgende Ziele verfolgt:

  • Entwicklung und Realisierung einer touristischen Nachhaltigkeitsstrategie
  • Qualitätssicherung durch Beteiligung an bundesweiten Projekt zur Kriterienentwicklung für nachhaltige Tourismusdestinationen
  • Wettbewerbsfähigkeit des Landes Niedersachsen in Bezug auf den Nachhaltigen Tourismus sichern
  • Vernetzung mit relevanten Partnern
  • Erhöhung der Sichtbarkeit Niedersachsen als nachhaltige Destination
  • Gewinnung von Neukunden durch thematisches Marketing im zu erschließenden Markt des Nachhaltigen Tourismus


Von 2015 bis 2017 hat die TMN jährlich den Wettbewerb "Tourismus mit Zukunft! Preis für Nachhaltigkeit im Reiseland Niedersachsen" ausgelobt. Für Informationen zum Wettbewerb und den Projekteinreichungen besuchen Sie gerne unsere Internetseite.

Unter Mitwirkung einer Expertengruppe, der auch die TMN angehörte, wurden im Mai 2016 „Empfehlungen für Destinationen und Leistungsträger zur Gestaltung eines klimafreundlichen Tourismus in Niedersachsen“ erarbeitet. Die Empfehlungen zum Download finden Sie hier.

Zudem hat der DTV aktuell den Praxisleitfaden "Nachhaltigkeit im Deutschlandtourismus" herausgegeben, den Sie hier finden.