Service Menü

Sie befinden sich hier:

Qualitätszertifikate im Wandern

Wanderschuhe, © gaspr13 / istockphoto
Wanderschuhe © gaspr13 / istockphoto
vergrößern

Wir sind der Meinung: nur durch Qualität entsteht ein Wandervergnügen. Jede Route, die wir Ihnen vorstellen, erfüllt unsere Qualitätsversprechen für einen perfekten Wandertag: verständliche Wegmarkierungen, eine möglichst naturbelassene Beschaffenheit der Streckenoberfläche und umfassende Informationen vor dem Tour-Start. Zusätzlich tragen einige unserer Wege das Zertifikat "Qualitätsweg Wanderbares Deutschland" des Deutschen Wanderverbandes oder das Premiumsiegel des Deutschen Wanderinstituts.


In allen Regionen Niedersachsens arbeiten ganzjährig engagierte Menschen am Erhalt und Ausbau der Wegeinfrastruktur. Falls Sie dennoch einmal mit einer Wanderstrecke unzufrieden sind, weil zum Beispiel eine Beschilderung fehlt oder sie uns ein generelles Feedback geben möchten. Schreiben Sie uns, wo Sie unterwegs waren und was Sie erlebten, wir leiten Ihr Anliegen gerne weiter.


Attraktive Wanderwege in einheitlicher Qualität

Die „Qualitätswege" des DWV bieten neben den oben genannten Kriterien ein hohes Erlebnispotential dank landschaftlicher und kultureller Sehenswürdigkeiten.

  • Harzer-Hexen-Stieg
  • Heidschnuckenweg
  • Ith-Hils-Wanderweg
  • Weserbergland-Weg
  • Karstwanderweg Südharz

 

Folgende Wege sind als „Premiumwege" des DWI zertifiziert

  • Liebesbankweg
  • Kästeklippentour
  • Luchstour

 

Im Jahr 2016 wurden erstmals vom DWV auch Wege bis zu einer Länge von 20km zertifiziert. In Niedersachsen erreichten gleich 8 Wege diese neue, anspruchsvolle Zertifizierung und stehen stellvertretend für qualitativ hochwertige Tagestouren.
Im Weserbergland haben vier Wanderwege das Zertifikat „Kurzer Qualitätsweg Wanderbares Deutschland“ in der Kategorie „traumtour“ durch den Deutschen Wanderverband erhalten: Zertifiziert wurden Das liebliche Waltersbachtal, der Weg der Selbstzuwendung und die Drei-Burgen-Route, die jeweils eine naturbelassene Wegstrecke in einer abwechslungsreichen Landschaft anbieten.
Unter der Kategorie „familienspaß“ wurde der Wichtelpfad zertifiziert: Er bietet kinderfreundliche Rastmöglichkeiten und führt seine kleinen Wandergäste auf spielerische Art an den Lebensraum Wald heran.
Auch vier unserer beliebten NORDPFADE im Landkreis Rotenburg/Wümme wurden in der Kategorie „traumtour“ ausgezeichnet. Prämiert wurden der NORDPFAD Kuhbach Oste, der NORDPFAD Ostetal, der NORDPFAD Kempowskis Idylle sowie der NORDPFAD Hölzerbuch Malse. Alle Wege eignen sich durch ihre perfekte Markierung und wenigen Höhenmeter vor allem für Spazierwanderer und sind als kurze Rundwege angelegt.

Qualitätsgastgeber am Wegesrand

„Wanderbares Deutschland“ umfasst auch die Qualitätsgastgeber. Diese zeichnen besonders wanderfreundliche Unterkünfte und Gastronomiebetriebe aus. Hier wird nach bestimmten Kriterien, wie beispielsweise die Möglichkeit Ausrüstung und Kleidung trocknen zu können, geprüft.

Die Qualitätssiegel im Einzelnen

Informieren Sie sich über die Bedeutung der einzelnen Qualitätssiegel

Qualitätsweg Wanderbares Deutschland

Die zertifizierten Qualitätswege des deutschen Wanderverbands müssen besonderen Anforderungen genügen.
Der Deutsche Wanderverband sorgt für Qualität beim Wandern, gibt unter anderem Richtlinien zur Markierung von Wanderwegen heraus, bietet Fachtagungen an, bildet Wanderführer aus und hat mit „Wanderbares Deutschland“ objektive Qualitätskriterien für wandertouristische Angebote geschaffen. „Wanderbares Deutschland“ bietet eine Übersicht von Wanderwegen, Wanderregionen, zertifizierten Qualitätswegen und Qualitätsgastgebern. Da die Anforderungen der Wanderer an die Qualität der Wanderwege in den letzten Jahren deutlich gestiegen sind sowie abwechslungs- und aussichtsreiche Wanderwege in natürlicher Umgebung mit zuverlässiger Markierung und eine gute Infrastruktur am Wanderweg gewünscht werden, wurden vom Deutschen Wanderverband Qualitätskriterien entwickelt, die die Attraktivität von Wanderwegen messbar machen.

Einheitliche Qualität für Ihre Ansprüche

Der „Qualitätsweg Wanderbares Deutschland“ legt demzufolge deutschlandweite Standards für Wanderwege fest. Unter 9 Kernkriterien und 23 Wahlkriterien werden Wanderwege markiert und erhalten somit die Auszeichnung "Qualitätsweg Wanderbares Deutschland".

Um die Qualität zu gewähren wird geprüft, ob mindestens 35 % des Weges aus naturbelassenem Untergrund besteht, ob die Wegweisung einwandfrei ist und ob es gewisse Highlights am Wanderweg zu entdecken gibt. Als ein Potential sind Kriterien nach den Bedürfnissen der Wanderer von heute unter Berücksichtigung von Naturschutzbelangen zu nennen. Alle betroffenen Interessengruppen werden im Qualitätsprozess eingebunden und gewährleisten kompetente Wegeexperten vor Ort. Ebenso wird die dauerhafte Pflege der Wanderwege garantiert. Zum aktuellen Standpunkt sind 90 Qualitätswege in Deutschland ausgezeichnet, die eine Gesamtlänge von 9.970 Kilometern aufweisen.

Erfahren Sie mehr über die Qualitätswege auf der Homepage des Deutschen Wanderverbandes.

Qualitätsgastgeber Wanderbares Deutschland

Besonders wanderfreundliche Gastgeber werden vom Deutschen Wanderverband zertifiziert.
Unter der Marke Wanderbares Deutschland finden sich auch die Gastgeber die nachweislich besonders wanderfreundlich sind. Hier wird nach bestimmten Kriterien, wie beispielsweise die Möglichkeit Ausrüstung und Kleidung trocknen zu können, geprüft. Qualifizierte Beratung, Karten und ein guter Service rund um die Ausrüstung sind hier selbstverständlich. Unterkünfte wie auch Gastronomen können sich der Prüfung stellen. Um sich Qualitätsgastgeber nennen zu dürfen, müssen Sie mehrere Kernkriterien und darüber hinaus mehrere Wahlkriterien erfüllen. Nach einer erfolgreichen Prüfung gilt das Siegel für drei Jahre.
Erfahren Sie mehr über die Qualitätsgastgeber auf der Homepage des Deutschen Wanderverbandes.

Deutsches Wandersiegel

Qualität statt Quantität. Mit dem Wandersiegel kommen Wanderwege auf einen besonderen Prüfstand.
Das "Deutsche Wandersiegel" zeichnet Wanderwege mit besonders nutzergerechten Angeboten aus, die einen hohen Erlebniswert bieten. Auf Grundlage von ständig aktualisierten Wanderbefragungen wird sie quantitativ messbar. Die Wanderwege-Qualität wird anhand eines umfangreichen Kriterienkatalogs erfasst, wodurch sich Stärken und Schwächen des Weges herausstellen lassen. Dieser umfasst zum einen Kernkriterien wie die Verkehrssicherheit, Begehbarkeit und nutzerfreundliche Markierung. Zum anderen werden Qualitätskriterien für die Premiumwege in Bezug auf das Wegeformat wie beispielsweise der Belag und die Breite des Weges oder auch Hindernisse bewertet. Bezogen auf Natur und Landschaft werden zum Beispiel die Waldformation, Gewässer und die Aussichten beurteilt. Auch übergreifende Aspekte wie das Landschaftsbild, Pflegemängel und Abwechslung sind Gegenstand der Erfassung.

Moderne Wandererlebnisse

Somit beinhaltet die Bewertung Qualitätskriterien für eine erlebnisreiche Wanderinfrastruktur, die für die Wanderwege selbst als auch für die Umgebung dieser Wege kennzeichnend sind und garantiert moderne, erlebnisoptimierte Wanderangebote. Durch regelmäßige Stärken-Schwächen-Analysen werden gezielte Verbesserungsmöglichkeiten mit dem Ziel einer gesteigerten Wettbewerbsfähigkeit ermöglicht. Das „Deutsche Wandersiegel“ garantiert die Wanderlandschaft von ihrer besten Seite kennenlernen zu können und bietet Wanderkomfort mit höchstem Naturgenuss.
Als Premiumweg in Niedersachsen ist zurzeit der „Liebesbankweg“ in Goslar-Hahnenklee, die Kästeklippentour und die Luchstour ausgezeichnet.
Detaillierte Informationen zum "Deutschen Wandersiegel" finden Sie auf der Seite des Deutschen Wanderinstituts.

Top Trails of Germany

Die "Top Trails of Germany" sind ein Zusammenschluss der Spitzenwanderwege in Deutschland. Diese Wege sind ein Muss für jeden Wanderer und Naturliebhaber! Jeder der "Top Trails" ist typisch, eigen und anziehend. Und bei all ihren Gemeinsamkeiten, sind sie dennoch alle anders.

Allgemeine Informationen zu den "Top Trails of Germany" finden Sie auf der Internetseite der Top Trails.