28.03. - 29.03.2020

Ostermarkt im Wildpark Schwarze Berge


Ab heute kommen die Künstler aus ihrer Winterpause in die Kunsthandwerkerhalle zurück. Ihre Werke können nun bis zum nächsten Winter bewundert werden. Sie präsentieren Handbemaltes, Selbstbeklebtes und Freigestaltetes. Materialien wie Holz, Metalle und Stoffe, sowie Naturprodukte werden hier in Schmuck, Accessoires, Dekorationsartikeln, Osterhäschen, Nester und vieles mehr verwandelt. All diese Kunstwerke werden an den Tagen auch vor Ort angefertigt und verkauft. Für die Kinder gibt es tolle Aktionen zum Mitmachen.

Termine

Das Land Niedersachsen hat am Mittwoch, 11. März, verfügt, alle Veranstaltungen im Land mit mehr als 1.000 Teilnehmern bis auf Weiteres abzusagen. Das gab die niedersächsische Sozial- und Gesundheitsministerin Carola Reimann am Vormittag bei einer Pressekonferenz in Hannover bekannt. Es werden zudem aber auch alle anderen Veranstaltungen überprüft, da laut ihren Angaben Veranstaltungen mit weniger Teilnehmern nicht per se bedenkenlos sind. Ziel sei es, mit den Maßnahmen die Ausbreitung des Virus zu verlangsamen. Damit folgt das Land den Empfehlungen von Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU). Laut Landesgesundheitsamt schließt die Verfügung auch Theatervorstellungen und Versammlungen in Gaststätten mit ein. Antworten auf häufig gestellte Fragen zum Coronavirus gibt das RKI unter: https://www.rki.de/SharedDocs/FAQ/NCOV2019/FAQ_Liste.html sowie das Land Niedersachsen unter: https://www.niedersachsen.de/Coronavirus

  • Täglich vom 28. März 2020 bis 29. März 2020

Die Informationen und Termine werden regelmäßig aktualisiert. Trotzdem können wir für die Richtigkeit der Daten keine Gewähr übernehmen. Wir empfehlen Ihnen, vor Ihrem Besuch über die Internetseite des Veranstalters oder telefonisch / per E-Mail den aktuellen Stand zu erfragen.

Veranstaltungsort

Wildpark Schwarze Berge
Am Wildpark 1
21224 Rosengarten-Vahrendorf
Telefon: +49 (0) 40 / 819 77 47 0

zur WebsiteE-Mail verfassen

Anreise Planen

Planen Sie hier Ihre Anreise zu „Wildpark Schwarze Berge“ mit Google Maps.