Berherbergungsbetriebe


Zu den meldepflichtigen Beherbergungsbetrieben zählen Betriebe, die über zehn oder mehr Schlafgelegenheiten verfügen. Zu den Beherbergungsbetrieben zählen auch Unterkünfte, die die Gästebeherbergung nur als Nebenzweck betreiben.

Dies entspricht bei Campingplätzen zehn oder mehr Stellplätzen, da ein Stellplatz mit vier Schlafgelegenheiten gleichgesetzt wird.

Zu den in der offiziellen Statistik berücksichtigten Betrieben gehören Campingplätze, Erholungs- und Ferienheime, Ferienhäuser, -wohnungen, Ferienzentren, Gasthöfe, Hotels, Hotels garnis, Jugendherbergen und Hütten, Pensionen, Schulungsheime und Vorsorge- und Rehabilitations-Kliniken.