Tastmodell der Stadt Emden am Ratsdelft

Informationsvermittlung


Wichtige Anforderungen:

  • Vor der Anreise sollen klare und ehrliche Informationen zur Barrierefreiheit und Zugänglichkeit der Unterkunft, der Sehenswürdigkeiten und der Freizeitangebote geliefert werden (siehe auch Marketing)
  • Informationen zu zusätzlichen Service- bzw. Dienstleistungen sind vorhanden und leicht zu finden
  • Die Informationen sollten für alle zugänglich sein. Blinde Gäste können sich z. B. eine Webseite mit dem Screenreader vorlesen lassen
  • Ein Leitsystem ist sowohl im Außenbereich, z. B. in der Innenstadt, als auch im Innenbereich (z. B. Ausschilderung von Toilette und Frühstücksraum) vorhanden
  • Das Leitsystem ist kontrastreich gestaltet, gut zu erkennen und eindeutig. Im besten Falle kommt auch ein Blindenleitsystem mit tastbaren Leitstreifen und Aufmerksamkeitsfeldern zum Einsatz
  • Ausstellungsobjekte können auch ertastet werden
  • „Führungen mit allen Sinnen“ kommen allen Gästen, nicht nur blinden Besuchern, zugute
  • Audioguides vor Ort oder downloadbare Audiodateien im Internet erlauben einen selbstbestimmten Besuch einer Sehenswürdigkeit
  • Technische Hilfsmittel wie Personenführungsanlagen oder Induktionsschleifen übertragen die Stimme direkt zum Ohr oder zum Hörgerät des Gastes
  • Gebärdendolmetscher sollten bei Bedarf hinzugezogen werden können
  • Das Servicepersonal sollte in der Lage sein, auf Fragen der Gäste kompetent zu antworten. Dazu muss es die Wünsche und Bedürfnisse der Gäste kennen. Regelmäßige Schulungen sind daher wichtig

Die Kriterien des Zertifizierungssystems "Reisen für Alle" finden Sie hier: